Wernshausen,

gelegen in der grünen Mitte Deutschland, eingebettet zwischen den sanften Bergen des Thüringer Waldes und der thüringischen Rhön. Unsere Gemeinde, inzwischen zu Schmalkalden gehörend blickt auf eine lange Geschichte, die den Ort geprägt hat, zurück. Hier, auf unserer Webseite möchten wir Sie mit einem Teil der Vergangenheit vertraut machen, nämlich der Flößerei.


Der Flößerverein wurde 1992 gegründet und zählt heute 55 Mitglieder. Das Bestreben unseres Vereins besteht darin, die Tradition und das Brauchtum der Werraflößerei zu bewahren, aufzuarbeiten und zu pflegen.

Eine große Hilfe sind unsere schriftlichen Aufzeichnungen des damaligen Dorfschullehrers Herrn Nattermann und Erlebnisberichte von direkten Flößernachfahren.

Voller Stolz blicken wir in die Vergangenheit und die Zukunft. Die Vereinsmitglieder haben in den zurückliegenden Jahren schon oft bewiesen, wie schwer es ist, originalgetreue Werraflöße nachzubauen.  Der Nachbau ist zwar das eine, aber weitaus schwieriger ist es, den zusammengebaute Holzriesen sicher und gewandt auf der Werra triften zu lassen.

Bei dem jährlich stattfindenden Flößerfest könne Sie sich überzeugen, was Ihnen die rüst'gen Flößer bieten. Mutigen und schaulustigen geben wir gerne die Möglichkeit, eine kleine Abenteuerreise auf dem Werrafloß zu erleben.

Liebe Besucher unserer Webseite, unser Verein sucht noch dringend Geschichtliches, sowohl Schrift- und Bildmaterial als auch gewerbliche Utensilien, die direkt oder indirekt mit der Werraflößerei zu tun haben. Wir möchten diese Sachen sammeln, archivieren und aufarbeiten und zu bestimmten Anlässen der Öffentlichkeit zur Schau stellen.